Bering Motorradbekleidung


Bering ist eine traditionsreiche Firma, die sich auf die Herstellung von Schutzkleidung für Zweiradfahrer spezialisiert hat. Als Auftrag sieht Bering den Schutz des Freiraums der Menschen auf den Maschinen. Dabei basiert die Arbeit des aus Frankreich stammenden Unternehmens auf den Werten Sicherheit, Zuverlässigkeit, Innovation, Komfort und Verantwortung. Die besonderen Kennzeichen von Bering finden sich zum einen in ihrer umfangreichen Spezialisierung wieder, was sich in einer Palette von über 290 Produkten widerspiegelt. Neben dem Augenmerk auf die Qualität und den Service sowie der Einhaltung geltender Richtlinien und Sicherheitsvorgaben spielt vor allem die Innovation in der Entwicklung und beim Herstellungsverfahren eine große Rolle. Diese Schwerpunkte führten Bering 2011, ein Extrem-Team zu gründen, welches seitdem die Produkte des Unternehmens unter schwierigsten Bedingungen testet. Bering operiert mit einem weltweiten Filialnetz, dessen Schwerpunkt in Europa liegt. In jedem dieser Länder kannst du mittels der fünfsprachigen Website einen Händler kontaktieren.

Ursprung der Fa. Bering Motorradbekleidung

Bering operiert seit über 60 Jahren im Dienste des Fahrerschutzes. Anno 1951 wurde die Firma Plastex gegründet, aus der Bering später hervorging. Schon damals bezogen sich die Hauptaktivitäten auf die Produktion der Schutzkleidungen für Zweiradfahrer. Eine Ausnahme bildete damals eine Filiale, die sich auf die Kleidungsherstellung für Hochseeleute spezialisiert hatte. Die Witterungsbedingungen auf den Weltmeeren forderten allen Besatzungsmitgliedern und deren Kleidung alles ab. Basierend auf diesen beiden Anforderungsbereichen entwickelte Plastex professionelle und wasserundurchlässige Kleidungsstücke im Thermoschweiss-Verfahren, das auch in den 2010er-Jahren für die Herstellung von Bekleidung für stark bewegungsintensive und mit hohen Sicherheitsanforderungen versehene Aktivitäten genutzt wird. Damals wie heute war das unentwegte Streben nach technischen Neuerungen und dessen Nutzung ein Wesensmerkmal der Marke. Inzwischen hat Bering seine Herstellungsverfahren durch Ultra-Schall-Schweißen der neuesten Generation angepasst, das insbesondere bei bestimmten neuartigen Verbundtextilfasern angewendet wird.

Die Produkte von Plastex wurden wegen ihrer Zuverlässigkeit und Widerstandsfähigkeit geschätzt. So war es nicht verwunderlich, als im Rahmen einer Entwicklung von Ausrüstungen für die Hochseefischerei die Idee eines Symbols entstand. Mitarbeiter des Unternehmens gingen damals bis nach Grönland mit auf See, um die Bedingungen vor Ort zu studieren. Bei den Unterredungen mit den Seeleuten wurde immer wieder über die natürliche Fähigkeit der Eisbären gesprochen, sich gegen die Witterungsbedingungen zu schützen. Aus diesem Grund wurde das Tier als Symbol für die Marke Plastex ausgewählt und von Bering übernommen.

Inhalt zum Thema

bering motorradbekleidung

Auftrag und besondere Kennzeichen der Fa. Bering

Es ist unerheblich, ob du eine erfahrener oder gar professioneller Fahrer oder eine blutige Anfängerin bist. Du wirst die Risiken kennen, die das Fahren von Motorrädern mit sich bringt, und Dich auf den Straßen Deinem Niveau und Deinen Erfahrungen entsprechend verhalten. Trotzdem bleibt das Risiko. Bering hat es sich zum Auftrag gemacht, die notwendige Balance zwischen Vernunft und Fahrspaß zu finden. Das Unternehmen strebt danach, mit kontinuierlichen Neuerungen und technischen Errungenschaften ihre Produkte fortlaufend zu verbessern, um den Fahrerinnen und Fahrern die notwendige Freiheit auf zwei Rädern zu bieten. Aus diesem Grund war und ist Bering darauf aus, den Komfort der Kleidung mit den besten Sicherheitsstandards zu verbinden. Das alleine ist keine Garantie für eine unfall- und verletzungsfreie Fahrt. Doch die Bekleidung von Bering soll den optimal Schutz für Dich herausholen, der dem jeweiligen Stand der Wissenschaft entspricht.

Das Unternehmen setzt dabei auf die folgenden fünf Werte: - Sicherheit: In Bezug auf die passive Sicherheit will Bering zu jeder Zeit die besten Lösungen finden, mit deren Hilfe die jeweiligen Produkte optimal hergestellt und auf den Markt gebracht werden können. - Zuverlässigkeit: Eine Kleidung, die Sicherheit versprechen soll, muss auch zuverlässig sein. Deshalb gewährleistet Bering einen Standard in der Qualität der Herstellung, welcher den anspruchsvollsten offiziellen Vorschriften entspricht. - Innovation: Seit Anbeginn der Existenz des Unternehmens agiert Bering - wie früher Plastex - nach der Leitlinie, die Produktlösungen der Zukunft vorauszusehen und zu entwerfen. - Komfort: So wichtig wie die Sicherheit ist, so unzertrennlich ist sie mit dem Tragekomfort der Kleidung. Sie muss immer auf dem höchsten Niveau sein und auch bleiben. - Verantwortung: Eine umweltbewusste Herstellung ist notwendig. Daher werden die Produkte nach ökologischen Gesichtspunkten verantwortungsbewusst durchgeführt.

Bering kennzeichnet sich besonders dadurch aus, in vielen Bereichen spezialisiert zu sein. Die Qualität steht bei Bering - wie schon beschrieben - an ganz hoher Stelle. Ein integrierter Kundendienst ist der für dich sichtbare Aspekt. Die im Verfahren durchgeführte Qualitätskontrolle sowie diverse Partnervereinbarungen mit Herstellern neuer Materialien kennzeichnen die Bereitschaft der Firma Bering für eine hohe Qualität und technisch neuwertige Produkte zu sorgen. Es kommt nicht von ungefähr, dass die aus 20 Personen bestehende Innovationsabteilung knapp 7 % des Umsatzes erwirtschaftet.

Die Produkte des Unternehmens

Du kannst in einer Angebotspalette von über 290 Produkte wählen, wovon durchschnittlich ein Viertel alle sechs Monate erneuert wird. Davon fallen 87 % auf den außerörtlichen Straßen- und 13 % auf den innerstädtischen Verkehr. Fast Dreiviertel (73%) der Kleidung sind aus Textilien. Jacken, T-Shirts und Hosen in den unterschiedlichsten Varianten gehören dazu. Die Produkte aus Leder (Jacken und Hosen) machen 27 % aus. Spezielle Kleidung für Damen bedient die Wünsche der Zweiradfahrerinnen. Hinzu kommen neben einem umfangreichen Zubehör (Sturmhauben etc.) vierzig Referenzen bzgl. Gepäck (Rucksäcke und Taschen in den verschiedensten Formen) und Schuhwerke, auf die Bering wie bei den Handschuhen ein besonderes Augenmerk legt. Hände und Füße sind schon bei kleineren Unfällen stark gefährdet. Das beinhaltet neben der Polsterung, Bequemlichkeit und Festigkeit auch einen speziellen Zubehör für den Schutz der Extremitäten bei Regen.

Während der Produktion werden die Kleidungsstücke nicht nur einfach hergestellt. Sie werden kreiert, um einer gewissen Ästhetik gerecht zu werden. Trotzdem steht die Funktionalität im Vordergrund, da es der Gebrauch ist, der die Bedarfe der Kunden - also auch Deine Wünsche - bestimmt. Bering bleibt auch hier bei der Philosophie, die zahlreichen Wechselwirkungen zwischen Produktionstechnik, Sicherheitsniveaus und Nutzungsbedingungen zu nutzen. Diese Parameter werden auch von den Design-Verantwortlichen beherrscht. Zwischen dem Beginn der Kreation bis zum erstmaligen Verkauf der Ware geht wegen der hohen Anforderungen an Stil und Ästhetik bei Einhaltung der genannten Prinzipien ungefähr ein Jahr ins Land. Auf der Webseite der Firma kannst Du Dir Anregungen holen und Ratschläge nachlesen, wie Du die bestmöglichen Klamotten (insbesondere die richtigen Größen) für Dich ermitteln kannst.

Eingesetzte Technologien und Verfahrensweisen

Innovation: Innovation wird groß geschrieben bei Bering. Seit Gründung ist die Firma immer bei der Entwicklung neuer Technologien und Verfahrensweise ganz vorne dabei gewesen. Die Marke steht für optimalen Komfort und Sicherheit. Bering gilt als einer der Wegbereiter im Gebrauch der Stoffschweißtechnik, bei der die maximale Dichtheit garantiert werden muss, und hat im Laufe der Zeit die Schutzkleidungen permanent weiterentwickelt und optimiert. Es ist die erste französische Marke, die seinerzeit Goretex-Stoffe und abnehmbare Einsätze im Thermofutter einsetzte und die Rinnentechnik für alle Produkte einsetzte. Zudem ist Bering Vorreiter bei der Einführung der europäischen Richtlinien in die Herstellung der Handschuhe sowie bei der gewerblichen Nutzung von Jacken-Hosen-Kombinationen gemäß der CE-Normen. Sämtliche Innovationen richten sich nach den Prinzipien "Verbessern", "Schützen" und "Erneuern".

Qualität: Die Zuverlässigkeit der Produkte definiert sich im Wesentlichen durch die richtigen Lastenhefte, die von Bering vor jeden Produktentwurf angefertigt werden. Aus diesem Grund wurde die AC3-Performance erfunden. Sie bezieht sich auf die vier Gefahren, die beim Zweiradfahren auftauchen können:

- Wasser (A für Aqua) Wasser kann in all seinen Formen (Schnee, Hagel, Dunst, Nebel, Überschwemmungen oder Regen) eine massive Behinderung sein. Es darf nicht in die Kleidung eindringen und muss nach außen abgeführt werden.

- Kälte (C für Cold) Die Kleidung muss vor der Kälte schützen, da mit ihr eine deutliche Fahrbeeinträchtigung einhergeht. Die Fahrer werden u.a. müde oder unsensibel, bekommen Schmerzen oder eine Unterkühlung.

- Sturz (C für Crash) Hier liegt das Hauptaugenmerk bei der Herstellung der Kleidung. Im Falle eines Sturzes muss die Kleidung den Personenschaden so weit wie möglich minimieren. Da ist es eine Selbstverständlichkeit, neue Innovationen, Erfindungen oder Techniken schnellstmöglich in die Produkte zu integrieren.

- Komfort (C für Comfort) Der Tragekomfort ist eine nicht zu unterschätzende Angelegenheit. Unbequeme Kleidung führt zwar nicht direkt zu Gefahren. Die Fahrer werden dadurch aber abgelenkt und können schwerwiegende Fehler begehen.

Bei der Qualitätskontrolle wird das Fertigungsverfahren an vier Punkten geprüft. Erst wird ein Prototyp freigegeben. Im zweiten Schritt wird eine Vorserie für die Weiterverarbeitung freigegeben. Hier wird u.a. auf die Einhaltung des Lastenheftes geachtet. Im Laufe der Fertigung werden als dritter Schritt Zufallskontrollen durchgeführt, wobei u.a. die Dichtheit und das Material unter die Lupe genommen werden. Kurz vor der Auslieferung an die Händler werden Zufallsmuster entnommen und nach allen wichtigen Parametern (Einhaltung des Lastenheftes, Material, Fertigungsqualität etc.) geprüft.

Fazit Bering ist ein Vorreiter in Sachen Schutzkleidung für Zweiradfahrer. Die Unternehmensphilosophie ist optimal auf die Synergie aus Sicherheit, Verarbeitungsqualität, Komfort, Nutzungsbedingungen und Design ausgerichtet. Dank der umfangreichen Bemühungen und der vielen Tests unter Extremsituationen sowie der minutiösen Qualitätskontrolle ist am Ende ein qualitativ hochwertiges Produkt das Ergebnis.

Kundenkommentare



Neue Bewertung schreiben

Produkte

Bering Onyx (CE) Textiljacke Herren
Kurze Sportjacke Textil
Bering Onyx (CE) Textiljacke Herren
Statt 239,90 €
Nur 215,91 €inkl. UST, zzgl. Versand
Bering Toma (CE) Jeanshose Herren
Motorrad-Jeans Bering
Bering Toma (CE) Jeanshose Herren
Statt 199,90 €
Nur 179,91 €inkl. UST, zzgl. Versand
Bering Otto (CE) Textiljacke Herren
Übergrößen Motorradjacke Bering
Bering Otto (CE) Textiljacke Herren
Statt 249,90 €
Nur 224,91 €inkl. UST, zzgl. Versand

Bering California (CE) Textilhose Gore-Tex (3 in 1) Herren
Gore-Tex 3 in 1 Motorradhose
Bering California (CE) Textilhose Gore-Tex (3 in 1) Herren
ab 395,91 €
 
Parse Time: 0.722s