Passende Links

Diesel Helme


Ob auf dem Motorroller, dem Moped oder dem Motorrad: Ein Helm ist Pflicht, Schutz und Gute-Laune-Accessoire. Im Zuge seines internationalen Erfolgs ist das Modelabel Diesel dem allgemeinen Trend zu auffälligem und zugleich nützlichem Schutzzubehör gefolgt. Nun gehören die Helme des Labels zur Ausstattung aller Biker und Motorroller-Fahrer, die Wert auf eine stylische Bekleidung und wetterfeste Verkehrssicherheit in allen Fahrsituationen legen. Helme der modeaffinen Traditionsfirma überzeugen durch ein flottes Design und zahlreiche Extras für angenehmen Tragekomfort. Hier findest Du gleich mehrere stylische Modelle für sicheren Zweiradspaß.

Die Marke Diesel im Wandel der Geschmäcker

Der Name Diesel kam zunächst 1978 in "aller Munde", als Renzo Rosso sein Label mit einem cleveren Unternehmensmotto verband: Er wählte den Namen eines Treibstoffs für Kraftfahrzeuge, weil er glaubte, "Diesel sei [...] der Treibstoff aller modernen Welt" ( Zitat: Renzo Rosso, nichtwörtliche Wiedergabe). Die Idee sprach sich für Mode schnell herum, eroberte Trends bei Streetwear und feiner Ausgehgarderobe, schließlich auch die Welt der Sportbekleidung. Dieselprodukte zeichnen sich durch robuste Materialqualität, auffällige Designs und alltagstaugliche Multifunktionalität aus. Allein das Logo oder der Schriftzug reichen inzwischen aus, um Helmdesigns auch in der eitlen und sehr individuellen Motorradwelt zu etablieren. Die gängigsten Jethelm-Varianten findest Du hier bezahlbar, stylisch und leicht, dabei verkehrssicher und garantiert komfortabel, auch unter stressigen Reisebedingungen.

Mit der Zeit gegangen: Das "Nebenprodukt" Verkehrssicherheit

Als Retro noch der "neueste Schrei" war, hatte sich Diesel als Modelabel gerade erst für ein paar Jahre etabliert. Statt extravaganter Design-"Ausrutscher" stand die Marke für Gebrauchsstärke im Beruf, der Freizeit und dem Sport, sogar für einen gewiss positiven Ruf bei offiziellen Anlässen. Denn die Designer dachten seit 1978 vielseitig, also im Sinne aller Modeinteressierten weiter. Die Idee, Bikermode zu werden, kam dabei schnell, aber zunächst nur über schützende Bikerkleidung und sinnvolle Accessoires für alle Straßenbedingungen. Möglicherweise waren es Anfragen der Fans, möglicherweise Anregungen der Designer selbst. Fest steht nach knapp 30 Jahren Designerfolg: Nützlich und modisch ist der Trend, der alle Modezenite übersteht. Also gehörten nun Helme zur Bikerausstattung dazu.

Inhalt zum Thema

diesel helme

Was Biker lieben, setzt Diesel um

Dieselklamotten, ein grimmiges Gesicht und ein vom Regen durchtränktes Shirt machen noch lange keinen Biker. Aber ein Biker, dem die Klischees egal und Verkehrssicherheit wichtig sind, der ist in der Straßenpraxis der beste Beweis dafür, das Sicherheit wichtiger ist als Modeideen. Es sei denn, beides lässt sich vereinbaren... Diesel hat sich rechtzeitig auf das Experiment Sicherheit versus Modegedanke eingelassen. Straßentaugliche Materialien schützen Deinen Kopf vor Stürzen, Regen und allen Wetterbedingungen auf Reisen. Das Gewicht der Jethelme lässt Dich zuweilen glauben, dass Du womöglich "versehentlich" ohne Helm unterwegs bist. Am Design Deiner Helme erkenne andere Biker, dass Du wirklich clever bist, weil Du Sicherheit und Mode buchstäblich "unter einen Helm" bringst. Und die angesagten Retro Modelle erlauben Dir auch auf Reisen und im Straßenalltag Deine geliebte Spur Nostalgie nach dem Motto "Früher war alles besser, aber heute - und mit Ds. Jethelmen - ist es sowohl aufregend als auch sicher".

Diesel Jet Helm Mowie - in schwarz oder bunt ein stabiler Begleiter

Diesel Mowie Von innen nach außen ist die Struktur dieses Jethelms gut durchdacht. Lüftungsschlitze an der Rückseite halten den Kopf auch bei längeren Fahrten kühl. Ein angenehm weiches Futter aus Frottee nimmt Schweiß auf, ohne auf Haar und Haut zu kleben.

Das Polster kannst Du bei Bedarf komplett aus dem Helm entfernen und ganz normal waschen. Mit Hilfe des Ratschenverschlusses hält der Diesel Mowie Jet Helm auf Kopfgrößen von XS bis XL passgenau. Die Außenschale des Mowie besteht aus Thermoplast-Harz und ist seitwärts an der Visiermechanik sowie rückseitig mit dem Diesel Logo verziert.

Bei uns findest Du den Helm in den Farben Schwarz, Grün und Bronze.

Eine Koproduktion mit AGV: der Diesel Jet Helm Hi-Jack Digit

Der Name Hi-Jack Digit ist bei diesem Jethelm designstarkes Programm. Auf einem breiten Streifen zeigen sich weiße Digitalzeichen auf grauem Grund. Die ansonsten im Retrodesign gestaltete Helmform gibt dazu einen schönen Kontrast ab. Auch das gekrümmte Polycarbonat Visier beim Jet Helm Diesel Hi-Jack Digit ist anders befestigt als bei vergleichbaren Diesel Modellen: Es liegt innen statt auf der Helmschale aus Fiberglas. Für hohe Belastbarkeit ist das Visier kratzfest beschichtet. Möchtest oder musst Du das Visier einmal wechseln, so benötigst Du dafür kein extra Werkzeug. Für hygienischen Kopfschutz sorgt das Dri-Lex Gewebe innenseitig. Diese antibakterielle Polsterung kannst Du aus dem Helm herausnehmen und in der Waschmaschine waschen. Mit dem Ratschenverschluss befestigst Du den Diesel Jet Helm Hi-Jack Digit passend zu Deiner Kopfgröße.

Pilotenfeeling auf der Straße mit dem Diesel Jet Helm Hi-Jack

Ganz wie Helme für Piloten gibt es beim Diesel Jet Helm Hi-Jack Aussparungen für die Ohren. Hiervon wird die Verkehrssicherheit nicht beeinträchtigt, und der Helmträger kann auch für viele Stunden ohne Zwicken und Druck diesen stylischen Retrohelm tragen. Die Helmschale fertigt AGV im Auftrag der Marke Diesel in zwei Schalengrößen aus gebrauchsfestem Fiberglass. Das Visier passt zu jeder Kopfform optimal und ist kratzfest beschichtet. Wenn Du magst, kannst Du das standardmäßige Klarsichtvisier gegen ein getöntes Visier eintauschen. Aufsetzen, mit dem Schnellverschluss am Kinnriemen mit einem Griff verschließen und losfahren - hiermit ist jede Kopfgröße auch bei eiliger Abfahrt ruck-zuck reisebereit. Große Reisen können ganz schön schweißtreibend sein. Dagegen hilft das antibakterielle Innenfutter aus Dri-Lex, welches Du nach Bedarf aus dem Helm nehmen, waschen und simpel wieder einsetzen kannst. Übrigens bescheinigen sogar hartgesottene Helmtester dem Diesel Jet Helm Hi-Jack eine Ganzjahrestauglichkeit gegen Wind, Wetter und alle Eventualitäten auf der Straße.

Diesel Jet Helm Hi-Jack SK-Y 78 - Leichtigkeit bei allen Komponenten

Diesel Hi-Jack SK-Y 78Für die Entwicklung dieses Jethelms nahm der Modemacher zum wiederholten Male die Unterstützung von AGV in Anspruch. Das Ergebnis ist der Jet Helm Diesel Hi-Jack SK-Y 78 in garantiert auffälligem Design.

Wie seine "Verwandten" der Jethelm-Serien ist auch dieser Helm im Retrostyle mit einer antibakteriellen Polsterung sowie einer waschbaren Dri-Lex Innenausstattung versehen. Diese lässt sich leicht herausnehmen und mühelos wieder einsetzen. Auch für den Austausch des innenliegenden Visiers aus Polycarbonat ist kein zusätzliches Werkzeug erforderlich.

Dank des Ratschenverschlusses und seiner ergonomisch vorteilhaften, ohrfreien Kopfform ist der Diesel Jet Helm Hi-Jack SK-Y 78 Dein allwettertauglicher Allroundhelm für alle Jahreszeiten und auch für große Reisepläne.

Fazit: Der Anblick der angesagten Retrohelme versetzt junge Zweiradfahrer ins Schmunzeln, die erfahrenen Motorroller- und Motorradhelden der 1970er und 1980er Jahre in eine Mischung aus Schreck und freudiger Wiedererkennung. Diesel allerdings hat seine Helme so leicht gestaltet, wie dies motorisierte Zweirradfahrer des neuen Jahrtausends erwarten. Für das echte "Früher"-Feeling greift das international erfolgreiche Modelabel auf die Designs aus Raumfahrt, von Hubschrauber-Uniformen und Jetpiloten zurück. Verkehrstechnisch entspricht jede Modellvariante Deiner Vorliebe für den extravaganten Look unter allen Reisebedingungen auf zwei Rädern.

Kundenkommentare



Neue Bewertung schreiben

Produkte

 
Parse Time: 0.371s